Sie sind hier:

"Gröpelingen gegen Rassismus" geht weiter

mit einem Rap-Workshop für Jugendliche

Das Bild zeigt das Schild: Gröpelingen gegen Rassismus - Gröpelingen mit Courage
Stadtteilaktion

Die Aktion "Gröpelingen gegen Rassismus - Gröpelingen mit Courage" ging Anfang April in die nächste Runde - mit einem Rap-Workshop für Jugendliche. Angesprochen waren SchülerInnen der Gesamtschule West, der Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule und aus dem Stadtteil Gröpelingen, die Musik mögen und Lust haben, gemeinsam mit anderen Jugendlichen eine Rap-CD zu produzieren.

Der zweitägige Workshop für insgesamt 16 Jugendliche fand unter der Leitung von Dorothea Buchmann und Pari Jacob vom Verein Schatzsucher und Anne Dwertmann vom LidiceHaus am 4. und 5. April im Nachbarschaftshaus Helene Kaisen statt. An diesen beiden Tagen ist der Rap "Gröpelingen macht sich stark gegen Rassismus" entstanden, der hier anzuhören ist:

Gröpelingen macht sich stark gegen Rassismus (mp3, 3.7 MB)
Text (pdf, 42.9 KB)

Die Unterschriftenaktion

Gröpelingen hat das Ziel erreicht

Auf dem Foto sieht man, wie das Schild enthüllt wird
Das Schild wird enthüllt

Anvisiert waren zu Beginn der Aktion im September letzten Jahres 5.000 Unterschriften plus XXL . Das XXL ist riesig ausgefallen. 6.241 Unterschriften konnten Ende November 2007, nach 12 Wochen Aktionszeit, gesammelt werden. Gröpelingen erhält damit als erster Stadtteil einer bundesdeutschen Großstadt die Auszeichnung "Gröpelingen gegen Rassismus - Gröpelingen mit Courage".

Herzlichen Dank an die vielen GröpelingerInnen, die sich mit ihrer Unterschrift an der Stadtteilaktion beteiligt haben, an die vielen UnterstützerInnen aus Bremen und umzu sowie an alle ehrenamtlichen UnterschriftensammlerInnen, die das Erreichen dieses Zieles erst möglich gemacht haben.

Am 18.01.2008 wurde das Schild "Gröpelingen gegen Rassismus - Gröpelingen mit Courage" auf dem Ohlenhofplatz in Gröpelingen (Beim Ohlenhof/Gröpelinger Heerstraße) öffentlich aufgestellt. Mit einer kleinen Feier wurde dieses Ereignis begangen. RednerInnen waren Petra Krümpfer, Abgeordnete der Bremischen Bürgerschaft, und Ortsamtsleiter Hans-Peter Mester. Für die musikalische Untermalung hat die Künstlerin Susanne Schrenk gesorgt und die Anwesenden zum Singen des Liedes "die Gedanken sind frei" animiert (siehe Bildergalerie).

Starke Stimmen für Gröpelingen

Und hier kann der auf dem MultiplikatorInnen-Seminar am 1. und 2. September initiierte Podcast zur Aktion runtergeladen werden:
Starke Stimmen für Gröpelingen (mp3, 6.5 MB) (Dauer 7 Minuten)

Bürgermeister Jens Böhrnsen lobt das außergewöhnliche Engagement der GröpelingerInnen in seinem Grußwort (doc, 58 KB).

Informationen über die Aktion

In Anlehnung an das mehrfach ausgezeichnete Projekt von AktionCOURAGE e.V. "Schule ohne Rassismus" (Mehr Infos dazu) und in Zusammenarbeit mit der gleichnamigen Bundeskoordination in Berlin setzt sich der Stadtteil Gröpelingen für Toleranz, Verständigung und ein friedliches Miteinander, gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und Rassismus ein.

Die Stadtteilkoordination

Haben Sie Fragen oder Anregungen zur Aktion, benötigen Sie noch weitere Information, so wenden Sie sich bitte an die

Stadtteilkoordination im Ortsamt West:
Ulrike Pala
Tel.: 0421 361-8470
Fax: 0421 361-8111
Mail: office@oawest.bremen.de

Pressespiegel