Sie sind hier:
  • Walle

Walle - der grünste Stadtteil im Bremer Westen

Das Foto zeigt einen Blick in den Waller Park
Der Waller Park

Der Stadtteil Walle besteht aus den Ortsteilen Utbremen, Steffensweg, Westend, Walle, Osterfeuerberg und Hohweg. Walle ist wohl der grünste Stadtteil unter den drei Stadtteilen im Bremer Westen, denn er hat die größte zusammenhängende Kleingartenfläche (Ortsteil Hohweg). Von der Gesamtfläche von 1223,7 ha entfallen auf die einzelnen Ortsteile:

  • Utbremen: 55,1 ha
  • Steffensweg 37,5 ha
  • Westend 63,7 ha
  • Walle 140,6 ha
  • Osterfeuerberg 72,1 ha
  • Hohweg 464,8 ha.

Ortsteil Überseestadt:
Mit 389,9 ha ist das Gebiet der ehemaligen Handelshäfen, heute bekannt unter dem Namen Überseestadt, der 7. Ortsteil von Walle. Hier ist das ursprüngliche Hafengewerbe neben dem Ambiente von Musik, Theater, Kleinkunst und Museum sowie studentischen Leben anzutreffen.

Walle - wieder ein begehrter Stadtteil für junge Familien

In Walle leben 28.997 Menschen (31.12.2015). Die einzelnen Ortsteile haben eine BewohnerInnenzahl von:

  • Utbremen 3.255
  • Steffensweg 4.360
  • Westend 6.454
  • Walle 8.016
  • Osterfeuerberg 5.057
  • Hohweg 518
  • Überseestadt 1.337

Walle - im Einklang mit den Kulturen

  • In Walle leben 10.003 Menschen mit Migrationshintergrund (31.12.2015). Im Jahr 2015 ließen sich 90 Personen einbürgern.

Walle - ein junger alter Stadtteil

  • In Walle leben von 28.997 Menschen, davon 4.245 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.
  • Das mittlere Alter beträgt 42,1 Jahre (31.12.2015).

Walle - vom Hafenkiez zum gutbürgerlichen Ambiente

  • Es leben 10.539 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in Walle.
  • 2047 Menschen haben keinen Arbeitsplatz.
  • 2.968 Bedarfsgemeinschaften mit 5.459 Menschen erhalten Grundsicherung für Arbeitssuchende nach SGB II(31.12.2015).

Weitere Informationen erhalten Sie beim Statistischen Landesamt.