Sie sind hier:
  • Gröpelingen

Gröpelingen - der größte der drei Stadtteile im Bremer Westen

Ein Foto von: An der Wasserkante - Gröpelinger Fähranleger
An der Wasserkante - Gröpelinger Fähranleger

Gröpelingen ist der größte und einwohnerstärkste, der jüngste und bunteste Stadtteil unter den Stadtteilen im Bremer Westen. Er besteht aus den Ortsteilen Lindenhof, Gröpelingen, Ohlenhof, In den Wischen und Oslebshausen.
Die Gesamtfläche beträgt 979,1 ha. Davon umfassen die Ortsteile:

  • Lindenhof 71,4 ha
  • Gröpelingen 164,6 ha
  • Ohlenhof 136,5 ha
  • In den Wischen 207,0 ha
  • Oslebshausen 399,6 ha.

Und in Gröpelingen gibt es auch noch den Ortsteil Industriehafen:
Gröpelingen ist nach wie vor Hafenstandort. Der 6. Ortsteil Industriehafen umfasst eine Gesamtfläche von 1.469 ha, ist ein prosperierender Wirtschaftsfaktor in Bremen und schafft die Grundlage für mehrere tausend Arbeitsplätze.

Gröpelingen ist der bevölkerungsreichste Stadtteil im Bremer Westen

In Gröpelingen leben 36.561 Menschen (31.12.2015). Die einzelnen Ortsteile haben eine BewohnerInnenanzahl von:

  • Lindenhof 8.352
  • Gröpelingen 9.336
  • Ohlenhof 9.918
  • In den Wischen 8
  • Oslebshausen 8.947.

Gröpelingen ist der interkulturellste Stadtteil im Bremer Westen

In Gröpelingen leben 17.608 Menschen mit Migrationshintergrund, davon sind 10.393 Menschen ohne deutschen Pass (31.12.2015).

Gröpelingen ist der "jüngste" Stadtteil im Bremer Westen

  • In Gröpelingen leben von 36.561 Menschen 6.976 Kinder unter 18 Jahren.
  • Das mittlere Alter beträgt 41,0 Jahre (31.12.2015).

Gröpelingen - ein Stadtteil mit Gegensätzen

  • Es leben 10.926 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte in Gröpelingen.
  • 4.053 Menschen haben keinen Arbeitsplatz.
  • 5.535 Bedarfsgemeinschaften mit 11.351 Menschen erhalten Grundsicherung für Arbeitssuchende nach SGB II(31.12.2015).

Weitere Informationen erhalten Sie beim Statistischen Landesamt